Ausschreibung 2020 Festlegung Höchstwert

Die Bundesnetzagentur hat den Höchstwert bei Ausschreibungen für Windkraftanlagen an Land für das Jahr 2020 festgelegt. 6,20 ct/kWh ist demnach der Maximalwert, den ein Bieter erhalten kann. In der Regel wird der Ausschreibungswert aus den letzte drei Ausschreibungsrunden ermittelt. Aufgrund der schlechten Wetterberwerbssituation der vorangegangenen Ausschreibungen hätte sich ein niedriger Zuschlagswert ergeben, der bei anhaltender niedriger Beteiligung in Zuschlägen im Bereich des Höchstpreises resultiert hätte. Daraus hätte sich eine Überförderung ergeben.

>> Pressemitteilung der Bundesnetzagentur