Ausschreibung Wind onshore 08/2019

Die Bundesnetzagentur hat die Ergebnisse der Ausschreibung für Windkraftanlagen an Land mit Gebotstermin 1. August bekannt gegeben. Die tatsächliche Vergabemenge lag bei 208 MW bei einem Ausschreibungsvolumen von 650 MW. Erreicht wurde ein Zuschlagswert von 6,20 ct/kWh, der dem geltenden Höchstwert entsprach. Die bezuschlagte Menge verteilte sich auf 32 Gebote, wobei NRW und Brandenburg mit je 8 Zuschlägen überwogen.

Die nächste Ausschreibung für Windenergie an Land ist der 1. September. Die nicht vergeben Ausschreibungsmengen werden erst 2022 in das Verfahren aufgenommen.

>> Pressemitteilung der Bundesnetzagentur