Energiebeschaffung
für öffentliche Auftraggeber

Nach der Preis-Rallye während der Energiekrise haben sich die Börsen wieder beruhigt. Doch das Marktumfeld hat sich grundlegend gewandelt. Der Gasmarkt hängt nun an den internationalen LNG-Strömen. Die Strommärkte werden fortschreitend vom Spiel aus volatiler und gesicherter Erzeugung bestimmt. Der Emissionshandel wirkt auf Erzeugerseite.

Im Rahmen unserer Veranstaltung vermitteln wir ein grundlegendes Verständnis für die Kalkulation von Energiepreisen und beleuchten die aktuellen Rahmenbedingungen am Energiemarkt. Sie erhalten praxisorientierte Hinweise zur Durchführung von Energieausschreibungen und zur Anpassung Ihrer Vergabeunterlagen an die aktuelle Marktsituation.

Die Veranstaltung vermittelt Ihnen

  • Grundlagen des Energiehandels
  • Aktuelle Informationen zur Marktentwicklung
  • Praxistipps zur Ausschreibung von Energielieferverträgen
    im offenen Verfahren nach GWB und VgV

Die Veranstaltung richtet sich an

  • Vergabestellen
  • Gebäudemanagement
  • Energiemanager:innen

Ihre Referenten

  • Dipl.-Ing. Andreas Seegers, Energieexperte und Berater
  • Meike Kutyniok, Energiemanagerin

Termin

  • 18. April 2024, 9:00 bis 12:00 Uhr

Anmeldung

Bitte melden Sie sich verbindlich an. Nutzen Sie dazu das unten stehende Formular, um sich anzumelden. Nennen Sie bitte die teilnehmenden Personen und einen Ansprechpartner für die Buchung.

Die Teilnahmegebühr für das Online-Seminar beträgt 490,00 Euro zzgl. MwSt. pro Person. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Ihre Angaben werden ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage und die damit im Zusammenhang stehende Kommunikation zu unseren Produkten und Dienstleistungen genutzt.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.











Ich melde mich hiermit kostenpflichtig an. *

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zum Format oder wollen die Veranstaltung als betriebliche Qualifizierungsmaßnahme für mehrere Mitarbeiter:innen buchen? Wenden Sie sich bitte an akademie@ispex.de.