Energiekosten sparen mit Thermografie und Tarifvergleich

news-beitragsbild-thermo

Der Jahreswechsel läutete die Runde der Preiserhöhungen bei Strom- und Gastarifen ein. Getrieben von den gesetzlichen Umlagen setzen neben den Grundversorgern auch viele Stromanbieter Preiserhöhungen durch. Privat- und Gewerbekunden, die auf Preisgarantien in den Verträgen gesetzt haben, sind verunsichert. Denn auch noch nicht lange abgeschlossene Verträge sind betroffen.

Der ISPEX Energie-Service unterstützt Gewerbekunden bei der Energiekostenoptimierung und vermittelt bundesweit günstige Strom- und Gaslieferanten mit transparenten Konditionen. In den Wintermonaten wird das Angebot im Rahmen einer Aktion für Haushalte geöffnet. Neben der Tarifoptimierung für Strom und Gas umfasst der kostenfreie Energie-Check auch eine Thermografie. Durch die Wärmebildkamera werden Wärmeverluste und Energiefresser sichtbar.

Mit Thermografie Wärmeverluste sichtbar machen

Der einfachste Weg, weniger für Energie ausgeben zu müssen, ist die gezielte Verringerung des Verbrauchs. Ob bauliche Maßnahme oder konsequente Anpassungen beim Verbrauchsverhalten: Wärmeverluste und Energiefresser tatsächlich zu sehen, hilft bei der Entscheidung für einen bewussteren Einsatz von Strom und Gas. Gerade in den Wintermonaten bietet daher die Thermografie eine gute Gelegenheit, schnell und unkompliziert Schlupflöcher für Wärme sichtbar zu machen. Gemeinsam mit dem Kunden erfolgt der Einsatz der Wärmebildkamera im Außen- und Innenbereich, um Schwachstellen an Fenstern, Türen und der Gebäudedämmung aufzuspüren.

Während des Vor-Ort-Termins erhält der Kunde einen kompakten Bericht mit seinen Wärmebildern und einem zusätzlichen Tarif-Check per Email. Auf Basis dessen kann der Verbraucher weitere Schritte planen.

Neue Dichtungen für die Haustür, geschlossene Jalousien als Wärmeschutz oder der Zugluftdackel vom Dachboden: Oft zeigen schon einfache Maßnahmen Wirkung und sind gerade im angemieteten Objekt eine kostengünstige und schnelle Lösung. Wer nach dem Energie-Check über umfangreiche bauliche Maßnahmen nachdenkt, sollte zusätzlich eine detaillierte Gebäudethermografie beim Profi beauftragen.

Eingeschränkte Preisgarantien

Wechselbonus, Neukundenbonus, Treuebonus. Bei Nutzern von Vergleichsportalen bestimmt regelmäßig nicht mehr der Arbeitspreis für die Kilowattstunde Strom oder Gas das Abschlussverhalten, sondern die Höhe der ausgewiesenen Boni. Die Aussicht auf Preisgarantie bestätigt die Entscheidung für einen der besonders günstigen Tarife. Änderungen bei gesetzlichen Preisbestandteilen und Netznutzungsentgelten deckt die eingeschränkte Preisgarantie nicht. So kann es selbst bei kürzlich abgeschlossenen Verträgen zu einer Preiserhöhung kommen. Das damit verbundene Sonderkündigungsrecht für Verbraucher bleibt regelmäßig ungenutzt – auch aus Angst um den Ausfall der attraktiven Boni. Zudem muss die Kündigung durch den Verbraucher selbst erfolgen und der Aufwand eines neuerlichen Anbieterwechsels erscheint angesichts geringer Einsparungen zu hoch.

Den optimalen Anbieter finden

Der Energie-Check bietet neben der Thermografie eine Tarifoptimierung für Strom und Gas. Liegen die aktuellen Konditionen vor, weist der kompakte Bericht eine Einsparberechnung aus. Auf intransparente Konditionen und Bonuszahlungen wird dabei zugunsten einer langfristig attraktiven Preisstellung verzichtet.

Für gewerbliche Strom- und Gasabnehmer birgt die Auswahl des optimalen Energielieferanten ebenfalls attraktive Einsparpotenziale. Als unabhängiger Dienstleister greift ISPEX auf ein bundesweites Netzwerk geprüfter Energielieferanten und das Know-how von mehr als zehn Jahren Erfahrung bei der Energiekostenoptimierung zurück. Ein besonderer Service für Gewerbekunden ist die Überwachung der Vertragslaufzeiten und für Filialisten die Bündelung aller Standorte in einem Rahmenvertrag. Nutzen Sie den ISPEX Energie-Service zur Optimierung Ihrer Energiekosten!

Bild: ISPEX AG

Ihr Ansprechpartner

Susan Thieme

Susan Thieme

0921 - 150 911 1490 0921 - 150 911 1499