Ergebnisse KWK-Ausschreibung 06/2020

Die Bundesnetzagentur hat die Ergebnisse der Ausschreibung für KWK-Anlagen und innovative KWK-Systeme bekannt geben. Gemeinsamer Gebotstermin für die beiden Ausschreibungsverfahren war der 2. Juni 2020.

Bei der Ausschreibung für KWK-Anlagen wurden bei einem Ausschreibungsvolumen von 75 Megawatt 21 Gebote über 68,521 Megawatt bezuschlagt. Der durchschnittliche, mengengewichtete Zuschlagswert betrug 6,22 ct/kWh.

Bei den innovativen KWK-Systemen war die Ausschreibung mit 43,761 Megawatt verteilt auf 13 Gebote überzeichnet. Das Ausschreibungsvolumen von 29,486 Megawatt konnte nur mit 26,237 Megawatt ausgeschöpft werden. Von den 12 zulässigen Geboten erhielten demnach nur acht einen Zuschlag und erreichen einen durchschnittlichen, mengengewichteten Zuschlagswert von 10,22 ct/kWh.

Der nächste Gebotstermin ist der 1. Dezember 2020.

>> Pressemitteilung der Bundesnetzagentur