Messen und Schätzen
bei EEG-Umlagepflichten

Das EEG 2021 fordert eine vollständige Erfassung und Abgrenzung umlagepflichtiger Strommengen zur Abrechnung der EEG-Umlage. Privilegierte Unternehmen sind verpflichtet, umlagepflichtige Strommengen sachgerecht zu erfassen und abzugrenzen, fristgerecht mitzuteilen sowie die EEG-Umlage ordnungsgemäß abzuführen. Diese Verpflichtung trifft sowohl stromkostenintensive Unternehmen als auch Eigenversorger und sonstige Letztverbraucher nach dem EEG.

Das Online-Seminar zeigt Ihnen, wie Sie die Anforderungen an die Erklärung des Unternehmens und die Dokumentation des Messkonzepts gegenüber dem zuständigen Netzbetreiber rechtssicher umsetzen können.

Das Online-Seminar vermittelt Ihnen

  • die Anforderungen an die Messung und Schätzung
  • die Anforderungen an das betriebliche Messkonzept
  • die Anforderungen an die Nachweisführung

Das Online-Seminar richtet sich an

  • Geschäftsführer und Technische Leiter
  • Energiemanager und Energiebeauftragte
  • Energieverantwortliche im Unternehmen

Details zur Veranstaltung als PDF-Dokument

  Online-Seminar Messen und Schätzen ISPEX_Online-Seminar_Messen-und-Schätzen_09.pdf (Dateigröße 366 KB)
 
 

Termine

  • 28. Januar 2022; 9.00 – 10.30 Uhr
  • 25. Februar 2022; 9.00 – 10.30 Uhr
  • 25. März 2022; 9.00 – 10.30 Uhr
  • 29. April 2022; 9.00 – 10.30 Uhr
  • 13. Mai 2022; 9.00 – 10.30 Uhr

Anmeldung zum Seminar

Bitte melden Sie sich verbindlich an. Nutzen Sie dazu das unten stehende Anmeldeformular. Nennen Sie bitte die teilnehmenden Personen und einen Ansprechpartner für die Buchung.

Die Teilnahmegebühr beträgt 180,00 Euro zzgl. MwSt. pro Person. Für ISPEX-Kunden oder auf persönliche Einladung unserer Energieexperten ist die Veranstaltung kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Ihre Angaben werden ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage und die damit im Zusammenhang stehende Kommunikation zu unseren Produkten und Dienstleistungen genutzt.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.












Ansprechpartnerin

Für Fragen oder die Anmeldung zur Veranstaltung erreichen Sie Ihre Ansprechpartnerin
Martina Kurzendorfer unter der Telefonnummer 0921 – 150 911 128.