Umsatzsteuersenkung auf Erdgas

Als Entlastung im Zuge der kurzlebigen Gasbeschaffungsumlage wurde eine Absenkung der Umsatzsteuer für Erdgas vom 1. Oktober 2022 bis 31. März 2024 umgesetzt. Das Bundesfinanzministerium hat sich in einem sogenannten BMF-Schreiben zur Umsetzung geäußert.

Demnach können u.a. aus Vereinfachungsgründen die Überhänge aus dem Gastag dem Zeitvortag zugeschlagen werden. Darüber hinaus führt das Schreiben akzeptable Abrechnungsmodelle, d.h. Zeitscheibenmodell oder Stichtagsmodell auf. Viele der Regelungen sind aus der letztmaligen Umsatzsteuerabsenkung im Rahmen der Coronapandemie bekannt. Hinzukommt im BMF-Schreiben die Darlegung zum Umgang mit Wärmelieferungen aus Erdgaserzeugung.

>> BMF Schreiben vom 25.10.2022

 
Welche Neuerungen werden für 2023 relevant? Welche neuen Fristen und Anforderungen kommen auf Sie zu?

Auch in diesem Jahr machen wir Sie im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Energy Compliance mit den wichtigsten „Energiesteuern und Abgaben 2023“ vertraut – wieder im 4. Quartal, diesmal aber in verschiedenen Online- und Präsenzformaten. Vermeiden Sie Fehler und Versäumnisse und sichern Sie so Ihrem Unternehmen Vergünstigungen und Erleichterungen.

Für die Online-Seminare im Dezember sind noch Plätze frei! Termine und Buchung finden Sie hier.